Wir machen es einfach

...sich in der neuen Welt zu bewegen

"Die Zusammenarbeit mit The New Order Collective hat unserer Organisation einen sehr positiven Impuls gegeben, und wir sind auf dem besten Weg, ein schlagkräftiges Team zu werden."
Marketing-Manager
Gesundheitsunternehmen

Get the flow!

Wir haben eine erstaunliche Gelegenheit, uns als Führungskräfte, Teams, Organisationen und Marken neu zu erfinden, um in der Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit der heutigen Geschäftswelt gut zurecht zu kommen. Der FLOW FACTOR beschreibt fünf einfache Wege, die Dich und Deine Organisation wesentlich voranbringen.

Wie wirksam ist Deine Organisation in der neuen Welt?

Fünf Faktoren, die Wirksamkeit in der neuen Welt beschreiben: Purpose, Business Model, Brand, Organization und People. Diese haben wir in unserem FLOW FACTOR zusammengefasst. 

Mache mit bei unserem kostenlosen Schnelltest, um einen ersten Überblick zu bekommen.

Aus der Krise lernen...

Das steht für die viele Manager ganz oben auf der Wunschliste. Was funktioniert? Was nicht? Welche Anforderungen kommen auf die Unternehmen zu? In welche Richtung verschieben sich unsere Werte? Wie gehen wir persönlich damit um?

Wir haben in den letzten Wochen mehr als 30 Führungskräfte interviewt, die sich den aktuellen Herausforderungen stellen.

Fünf Thesen zur neuen Ordnung

Sich neu erfinden

Wer die Krise übersteht, hat die Chance (und Pflicht), sich neu zu erfinden: Der Homo Oeconomicus ist von gestern. Es ist Zeit für neue Konzepte, ein neues Bewusstsein - für neue Denk- und Handlungsweisen.

Verantwortung übernehmen

Die aktuelle Diskussion zeigt: Wer jetzt im Krisenmodus agiert, überfordert sich. “Predict & control” funktioniert nicht mehr. Kunden und Mitarbeiter fordern stattdessen von den Unternehmen Verantwortung zu übernehmen. Politik und Wettbewerber sind keine Tabus mehr.

Dem Purpose folgen

Die Chance für Organisationen liegt darin, sich jetzt mit den wichtigsten Stakeholdern zu verbinden und gemeinsam hineinzuhören, wohin die Reise geht. Einen Purpose gibt man sich nicht, man folgt ihm.

Paradigmen wechseln

Corona wirkt wie ein Beschleuniger für die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit, die im Anschluss wieder ganz oben auf der Agenda stehen. Die Organisation von außen zu betrachten wird immer wichtiger.

Wert schaffen

Das Paradigma der Effizienz - illustriert in endlosen Kostensenkungsrunden - weicht dem Paradigma der Effektivität. Am Ende zählt das, wofür der Kunde bezahlen wird. Dies herauszufinden ist die Rolle des Marketers. Kunden- und Markenbeziehungen bekommen einen neuen Stellenwert.

Offen kommunizieren

Vertrauen ist alles. In einer Welt, in der keiner so richtig weiß, wie sie funktioniert, kommt es vor allem auf eines an: Kommunikation. Einladungen, Dialog, Co-Kreation - so werden neue Geschäftsmodelle geschmiedet. Nicht mehr im Eiffelturm der Strategen.